Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

Reiner Ter



*1954 in Uetersen bei Hamburg
1970-1973 Berufsausbildung in der graphischen Industrie
Seit 1994 Beruflich in der professionell orientierten Photo-Industrie tätig
2004 - 2008 Mitglied im Kunstverein ”Kunst im Mittelpunkt” (Uetersen)
Seit 2008 Mitglied im ”Kunstverein Kettenwerk” (Hamburg)

Durch den Bildband “Tote Technik“ aus dem Jahre 1981 (Nikolai Verlag/Berlin) wurde ich sensibilisiert auf Motive von ausrangierten technischen Fahrzeugen, Gegenständen und Gebäuden. In dem Buch gab es eine Serie von in Tuscon/USA geparkten Flugzeugen, die dort in der trockenen Wüste auf eine spätere Verwendung warteten. Damals lebte ich in Uetersen im Kreis Pinneberg, wo es auf einem Militärflughafen ein Luftwaffen-Museum gab. Dort standen alte Militärflugzeuge herum, allerdings warteten diese nicht auf eine Wiederverwendung, sondern wurden frei zugänglich ausgestellt. Dort machte ich um 1991 herum erste Photos von alten Flugzeugen, meist Detailaufnahmen in Schwarzweiß, denn das Umfeld war natürlich nicht so clean, wie die Wüste bei Tuscon in den USA. Als ich zu einem späteren Zeitpunkt die angefangene Photo-Serie fortsetzen wollte, hatte man das Museum samt aller Flugzeuge zu ihrem neuen, heutigen Standort nach Berlin-Gatow verlegt. Es dauerte bis zum September 2011, bis ich dann endlich dazu kam, die bereits im Jahr 1991 angefangene Serie fortzusetzen.

Im Jahr 1991 entstanden die Aufnahmen noch in Schwarzweiß mit einer Pentax 6x7 (vornehmlich mit dem 4/135mm Makro-Objektiv). Im Jahr 2011 verwendete ich dann die Pentax 645D, überwiegend mit meinem Lieblings-Objektiv, dem 4/120mm Makro.

ReinerTer Photography

nach oben