Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

Thomas Kunadt



*1967 geboren in Räckelwitz (Lausitz)
 1991 Studium Musikwissenschaft, Kulturkunde in Hamburg
 1996 Projektstart Schiffsfotografie
 2001 Eigene Bildagentur
 2009 Große Dauerausstellung ”ShipeMotion” Hafencity, Hamburg

”Schiffe - Eine Passion" Achtes Buch 'state of my Art'

Mein Thema sind alle Schiffe dieser Welt. Schiffe sind die größten bewegten Bauwerke, die der Mensch jemals geschaffen hat. Nach 16 Jahren fotografischer Dokumentation und Erforschung der Schifffahrt hat sich eine umfangreiche Kenntnis und ein Gefühl dafür entwickelt, was draußen auf den Flüssen und Meeren tagtäglich passiert: das Besondere im Alltag von Reisen und Begegnung auf der Bühne von Wasser und Wetter. Dem Thema gerecht zu werden, habe ich weltweit zahlreiche Reisen unternommen, von hoher fotografischer und persönlicher Intensität. Heute steht überwiegend ein zentraler Ort im Schaffensmittelpunkt: In Blankenese vor den Toren des Hamburger Hafens kommen die größten Schiffe so nah an Land vorbei, wie nirgendwo sonst auf dieser Welt. Mit den Jahren an einem Ort hat sich die Intensität der Begegnung mit jedem einzelnen Schiff noch einmal gesteigert. Das Ergebnis wurde breit zur Kenntnis genommen: Von eigener Bildsprache, und ”Deutschlands bestem Schiffsfotografen” (Hamburger Abendblatt) war in den Medien die Rede.

Das neue, achte Buch ist die Summe sowohl der Breite der Sammlung wie auch der Entwicklung meiner Schiffsfotografie. Es ist die Betrachtung eines technischen Themas aus der fotografischen Perspektive von Stimmungen. Inhaltlich ist das Buch eine große Reise, von Hamburg aus in die Ferne, nach Hong Kong, Shanghai, Singapore in die größten Häfen der Welt, auf Werften, an Orte absoluter Unzugänglichkeit. Die Weite des Ozeans trifft das Lichtmeer von Häfen bei Nacht, Industriestimmungen finden sich neben Urlaubsatmosphäre. Das Werk bündelt sehr exklusives Bildmaterial und bietet eine ästhetische Essenz moderner Schifffahrt, einer Übersetzung, für jedermann verständlich.

Fotografisch bietet die Fokussierung auf ein Objekt die Chance, subtile eigene Stimmungen in die alltägliche Arbeit einfließen zu lassen, die Beobachtung und die Fotos mehr und mehr zu schärfen und bildsprachlich zu entwickeln. Die Kamera ist bei diesen Motiven sehr stark gefordert, mehrere hundert Meter Motiv in wenigen Millimetern Sensor einzufangen, oftmals über kilometerweite Entfernungen hart an der Flimmergrenze, führt auch die aktuelle fotografische Technik ab und zu an ihre Grenze.

Mehr Information zu ”Schiffe - Eine Passion" hier: www.kunadt-schiffe-passion.de



nach oben