Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

PENTAX 645D - Techn. Details

Artikeldaten
Artikelnummer 17972
Ankündigung Mar 8, 2010
Typ
Kameratyp Digitale Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven, TTL-Belichtungsautomatik, Autofokus und integriertem P-TTL-Blitzgerät.
Sensor-Technik
Sensor-Typ

CCD mit Primärfarbfilter

Dynamikbereich: 11,5 Lichtwerte

Aufnahmeformat 44 x 33 mm
Gesamt Auflösung

ca. 40 Megapixel

Effektive Auflösung
  • JPEG: L[40M] 7264x5440 Pixel, M[32M] 6528x4896 Pixel,  [21M] 5376x4032 Pixel, S[13M] 4224x3168 Pixel, [7M] 3072x2304 Pixel
  • RAW: [40M] 7264x5440 Pixel
Bildformat RAW (DNG und PEF) und JPEG
Farbtiefe 3x 14 Bit
Lichtempfindlichkeit automatisch oder manuelle Einstellung möglich: ISO 200 - ISO 1000
(ISO 100- ISO 1600 zuschaltbar)
Sensor-Reinigung
  • Sensorreinigung über Ultraschallbasierte Piezo Elektronik auf Sensor Schutzglas.
  • Mit Staubwarnung und Anzeige auf dem Monitor (seitenrichtig).
  • Pixelmapping
Objektiv
Objektiv-Anschluss PENTAX 645AF2 Bajonett Anschluss
Verwendbare Objektive

Objektive mit folgendem Anschluss: 

PENTAX 645AF2, 645AF, und 645A

Entfernungsmessung/Autofokus
Fokussiersystem

Phasenerkennungs Autofokussystem SAFOX IX+ mit 11-Punkten, davon neun Kreuzsensoren. Wählbar zwischen Spot AF und Automatik AF, umschaltbar auf Nachführ- (Servo) Autofokus. Schärfespeicher über Auslöser.
Jedes der 11 AF-Felder kann manuell angewählt werden.  Eine Besonderheit ist der Prädiktionsautofokus. Dieser berechnet die richtige Fokussierung für bewegte Motive voraus.

Sucher
Suchertyp Festeingebauter Trapez Prismensucher
Bildfeld ca. 98%
Sucher Vergrößerung

ca. 0,62x (mit D FA645 55 mm / 2.8)
ca. 0,85x (mit FA645 75 mm / 2,8)

 

Mattscheibe

Wechselbarer "Natural-Bright"-Mattscheibe mit AF-Rahmen.

Wechselmattscheiben mit Gitter oder Skaleneinteilung optional erhältlich.

Sucheranzeigen

Belichtungsrelevante Aufnahmen, ISO, Schärfenindikator und elektronischer Wasserwaage

Dioptrienkorrektur -3,5 dpt. - +2,0 dpt.
Monitor
Typ
  • 3"-Weitwinkel TFT-Farb-LCD (Low Reflection mit Rückbeleuchtung)
  • 921.000 Dots 
  • Eine spezielle Hartvergütung schützt gegen Zerkratzen
  • Digitale Bildvorschau
  • Monitorhelligkeit einstellbar
  • Farbwiedergabe kalibrierbar
  • Das Monitorbild kann zum Bildvergleich geteilt werden.
  • Lupenfunktion bis 32x
  • Schriftgröße mit 100% oder 150%
  • Statusanzeige mit Aufnahmerelevanten Daten
  • Elektronische 3D Wasserwaage (Jet Display)
  • Menübildschirm für bestimmte, festgelegte Einstelloptionen
  • Statusanzeige und Menübildschirm drehen sich mit der Drehbewegung der Kamera auf horizontale und vertikale Ansicht
  • Histogrammanzeige
  • Index- oder Kalenderanzeige
Statusmonitor
Anzeige Statusmonitor auf der Kameraoberseite, beleuchtet mit allen relevanten Aufnahmedaten
Verschluss
Typ Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Lamellen-Schlitz-Verschluss.
Verschlusszeiten Automatik: 1/4.000 Sek. bis 30 Sek. (stufenlos)
Manuell: 1/4.000 Sek. bis 30 Sek. (in Schritten von 0,3 oder 0,5 EV) und Bulb.
Blitz-Synchronzeit 1/125 Sek.
Belichtung
Belichtungsmessung 77-Segment TTL-Offenblendmessung gekoppelt mit Objektiv und Autofokus Information, Spotmessung / mittenbetonte Messung
Belichtungssteuerung
  • Programmautomatik:
    - Hyperprogramm
    - Programmautomatik mit Schärfentiefenpriorität
    - Programmautomatik mit Priorität auf geringe Schärfentiefe
    - Programmautomatik mit Zeitpriorität
    - MTF (optimale Blende laut Objektivkonstruktion wird mit Priorität behandelt)
  • Empfindlichkeitspriorität (Zeit und Blende werden zur ISO-Wahl automatisch eingestellt) 
  • Blendenpriorität (Zeit wird zur gewählten Blende automatisch eingestellt)
  • Zeitpriorität (Blende wird zur gewählten Verschlusszeit automatisch eingestellt)
  • Zeit- Blendenpriorität (Empfindlichkeit wird zur gewählten Verschlusszeit und Blende automatisch eingestellt)
  • manuelle Belichtung
  • Langzeitbelichtung
  • X-Synchron (1/125 Sek.)
Arbeitbereich EV 2 bis EV 21
Meßwertspeicher per Tastendruck
Belichtungskorrektur
  • ±5 EV
  • Belichtungsreihenautomatik mit 3 oder 5 Belichtungen
Blitz
Blitzfunktion

Blitzschuh an Kameraoberseite, X-sync Anschluss,

KabellosesBlitzen mit PENTAX Systemzubehör

Aufnahmeparameter
Aufnahmearten Sechs Farbcharakteristiken in der "Custom Image" Funktion:
  • Leuchtend
  • Natürlich
  • Porträt
  • Landschaft
  • Lebendig
  • Gedeckt
  • Diafilm
  • Schwarzweiss
mit Individualanpassung für:
  • Farbsättigung
  • Farbton
  • Hi-/Low-Key Anpassung
  • Kontrast
  • Glanzlichter Anpassung
  • Schatten Anpassung
  • Schärfe (Feinschärfe und Extraschärfe)
Weißabgleich
  • Automatisch oder manuell
  • TTL Einstellung über Bildsensor
  • Voreinstellung:
    Tageslicht
    Schatten
    Bewölkter Himmel
    Glühlampenlicht 
    Fluoreszierendes Licht (W, N, D, L)
    CTE (Color Temparature Enlargement)
  • 3 manuelle Einstellungen: Stufenlos im Bereich von 2.500 K bis 10.000 K
Auslösefunktionen
  • Einzelbildaufnahmen
  • Serienaufnahmen mit 1 Bild / Sek.

 

  • Optional erhältlich IR-Fernbedienung (ca. 3 m)
  • Kabelauslöser (1m - CS 205)
Wiedergabefunktionen
Digitalfilter Monochrome, Farb Extrahierung, div. Farbfilter, Soft
Bildspeicherung
Speichertyp

SD Memory Card, SDHC Memory Card*

 

*Die maximale Speicherkapazität bei SDHC-Karten liegt bei 32 GB
Um die Leistung der Kamera optimal zu nutzen, empfehlen wir SanDisk Extreme III Speicherkarten.

Speicherkapazität
  • Ordnernamen: Datum oder PENTX
  • Dateinamen Standard oder bis zu 4 individuelle Zeichen
Dateiformate
  • PEF (PENTAX eigenes RAW-Format)
  • DNG (offenes RAW-Format)
  • JPEG (Exif 2.21) (kompremierte JPEG Dateien: *** Best, ** Besser, * Gut), DCF (Design rule of camera file system)
  • Gleichzeitiges Speichern von JPEG- und RAW-Dateien möglich
Besonderheiten
Besonderheiten
  • Signalverarbeitung durch neue Prozessorgeneration PRIME 2
  • Pixelmapping - Beseitigt defekte Pixel
  • Sensorreinigung durch Ultraschall - Der Staub wird mittels Klebestreifen in der Kamera gesammelt
  • Staubalarm mit Anzeige der Anhaftungen auf dem Sensor
  • Schärfentiefenvorschau
  • Digitalvorschau zur Überprüfung von richtiger Belichtung, der Farbtemperatur oder die Farbgebung in der Custom Image Funktion
  • Histogrammanzeige in Einzelkanälen
  • Individueller Dateiname kann für Aufnahmen vergeben werden. Hierfür steht eine 4-stellig Ziffern-/Buchstabenkombination zur Verfügung
  • Intervalltimer - Bis zu 99 Bildern in Intervallen bis zu 24 Stunden, Startzeit 24 Stunden vorprogrammierbar)
  • Programmierbare Einstellräder (Das vordere- und hintere Einstellrad kann bei den verschiedenen Belichtungsoptionen individuell belegt werden
  • 70 Gehäusedichtungen gegen Feuchtigkeit und Staub. Schutz vor Umwelteinflüssen ist eine der wichtigsten Details bei einer elektronischen Kamera. Regen oder hohe Luftfeuchtigkeit führen zu Korrosion im Kameragehäuse. Der Fotograf merkt dies aber erst sehr viel später, wenn die Werkstatt hohe Reparaturpreise verlangt oder eine Reparatur nicht mehr möglich ist.
    Sehr viel schneller macht sich der Aufenthalt am Strand bemerkbar. Bei moderner Mikrotechnologie reicht ein Sandkorn aus, damit die winzigen Motoren, und die noch kleineren Zahnräder blockieren und die Kamera oft unbrauchbar wird. Mit dem umfangreichen Schutzprogramm für die 645D, kann diese Kamera noch fotografieren (im Winter sogar bis -10°C), wenn andere Fotografen ihre Kamera besser verpackt lassen.
Anschlüsse
Verbindungen
  • USB 2.0 Hi-Speed / AV
  • X-Synchronisierung
  • mini HDMI
  • Netzadapter (optional erhältlich)
  • Kabelauslöser CS 205 (optional erhältlich)
Energie
Energiequelle Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku vom Typ D-LI90
Batteriekapazität
  • ca. 800 Bilder
  • ca. 440 Minuten Aufnahme- / Wiedergabezeit
Unter Pentax Testbedingungen bei 23°C
Maße und Gewicht
Höhe 117 mm
Breite 156 mm
Tiefe 119 mm
Gewicht ca. 1.480 g (betriebsbereit)
nach oben