Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

Optio S1 - Beschreibung

Elegantes Design

Mit der neuen Optio S1 stellt PENTAX mehr als nur eine neue Kamera vor. Die S1 repräsentiert als kleinste Kompaktkamera ihrer Klasse die überzeugende Symbiose aus edlem Chic und modernster Technik. In dem knapp 20 mm schlanken Gehäuse in attraktiver Chromoptik verbirgt sich hochwertige Technologie in Vollausstattung.

Oftmals wirken Kameras in der Gehäusegestaltung eintönig oder langweilig. Die Optio S1 ist da ein echter Hingucker. Mit dem silber-verchromten Gehäuse sieht die Kamera sehr edel und wertig aus. Das schwarze Gehäuse setzt voll auf Understatement, während die mintgrüne Kamera ihre ganze Frische offenbart.

Komplett ausgestattet

Bei so viel gutem Aussehen kommt die Technik natürlich nicht zu kurz.
Die S1 verfügt über einen 14 MP CCD und einen 5-fach optischen Zoom von 28 mm Weitwinkel bis 140 mm Tele (entspr. KB-Format). Für perfekte Fotos sorgen bis zu 22 verschiedene Aufnahmeprogramme, die für jede Gelegenheit die passende Einstellung liefert.
Egal ob mit dem Partymodus, dem Programm für Landschaftsaufnahmen oder für Makroaufnahmen, um nur einige zu nennen, die Kamera sorgt für optimale Belichtung.

Und damit nicht nur die Belichtung stimmt, sondern auch der Hautton besonders frisch aussieht und die Schärfe dort liegt wo Sie bei Personenaufnahmen hingehört, bietet die Kamera mit der automatischen Gesichtserkennung und den Aufnahmeprogrammen für Porträtfotografie beste Voraussetzungen Freunde und Familie so zu zeigen, wie man gern gesehen werden möchte.

 

Dreifacher Verwacklungsschutz

Und weil die besten Bilder rein zufällig und oft unter eher schlechten Lichtbedingungen entstehen, verfügt die Optio S1 über einen beweglichen Sensor, der so Verwacklungen bei längerer Verschlusszeit ausgleicht.

Aber damit noch nicht genug, denn durch die hohe Empfindlichkeit bis ISO 6400 verfügt die Kamera über Reserven um bei wenig Licht gute Ergebnisse zu bekommen.

Für verwacklungsfreie Video Aufnahmen sorgt eine exklusive PENTAX Software, die Unschärfen bei Filmaufnahmen verhindert.


Filmaufnahmen in HD-Qualität

 


Im Aufnahmeformat 1280 x 720 p entstehen mit der Kamera nicht nur Fotos sondern auch ganze Filme. Durch den speziellen Video-Auslöser, können Videoaufnahmen direkt und ohne Umschalten des Aufnahmeprogramms direkt gestartet werden.
So wird die Kamera dem Anspruch gerecht nicht nur eine Kamera für hochwertige Fotoaufnahmen zu sein, sondern gleichzeitig eine Videokamera, die schnell mal einen Film für die Freunde im Internet erstellt.

 

Fünffach optischer Zoom von 28-140 mm

 


Damit keine Szene entgeht, ist die Kamera mit einem optischen Zoom von 28 - 140 mm (equiv. zu KB) ausgestattet. Sie bietet so einen Weitwinkelbereich für Landschafts- oder Architekturaufnahmen und auf der anderen Seite bietet dieser Zoombereich auch die Möglichkeit Motive, wie z.B. Tiere etwas näher zu bringen.
Wem das nicht ausreicht, bietet die Kamera einen Digitalen Zoom, der unter Veränderung der Auflösung bis zu einer 33,5fachen Vergrößerung bieten kann.

 

Nachbearbeitung in der Kamera

Der eigentliche Fotospaß geht aber oft erst nach der Aufnahme los. Schnell mal mit einem Filter die Aufnahme etwas altern lassen oder mit der Farbe spielen, dann mit dem Weichzeichner die Konturen etwas verwischen und zum Schluss einen der zahlreichen Rahmen um das Bild setzen und schon sieht man wie die eigene Großmutter oder Großvater aus.
Aber auch Bilddrehung oder Größenänderung, sind genauso möglich wie das Schneiden von Videoaufnahmen.

 

Viele interessante Details

Wie gut eine Kamera wirklich ist zeigt sich in den Details.
So ist die Optio S1 mit einer speziellen Dynamikbereich Funktion versehen. Ganz helle Bildpartien werden genau wie die dunklen Bereiche so angepasst, dass sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt.
Eine solche Funktion ist noch nicht mal bei allen Spiegelreflexkameras Bestandteil der Ausstattung.

Ebenfalls ein Zeichen der Universalität, ist die Option die Kamera per Fernauslöser auszulösen. Als kleines Extra besteht die Möglichkeit die Kamera bei einer Entfernung von ca. 3 Metern von der Vorder- oder Rückseite auszulösen.

Und eine besondere Lösung,  ist die Option mit einem USB-/Netz-Ladeset den Akku direkt in der Kamera zu laden. Kein Umständliches hantieren mehr mit der Ladeschale, sondern Kamera direkt mittels Adapter an die Steckdose und  einfach laden.


Was will man mehr eine Kamera, die so viel kann und so gut aussieht ist bestens als täglicher Begleiter geeignet, denn die besten Bilder kommen immer dann wenn man am wenigsten damit rechnet.

nach oben