Dieser Webauftritt verwendet Cookies. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis, um mehr über Cookies zu erfahren.

RICOH G900 - Beschreibung

Wasserfest, staubfest, druck- und bruchfest sowie Schutz vor Chemikalien

28–140 mm optischer Zoom (äquiv. 35 mm)
 

Verbesserte Kamera-Memo-Funktionen


*Die G900 ist wasserfest bis zu einer Tauchtiefe von 20 Metern und bis zu 2 Stunden (zertifiziert nach IPX8 und JIS Class 8), staubfest (nach IPX6 und JIS Class 6), kälteresistent bis -10°C, druckfest bis 100 kg und bruchfest aus einer Fallhöhe von bis zu 2,1 Metern. Dazu bietet das Gehäuse auch höchsten Schutz vor Chemikalien wie Ethanol, Natriumhypochlorit und flüssigen Chlordioxid-Lösungen, sodass die Kamera für Bereiche mit hohen Hygienevorschriften steril gereinigt werden kann.

RICOH G900
Die widerstandsfähige Kompaktkamera
für den anspruchsvollen Einsatz in Gewerbebetrieben

Die RICOH G900 zeichnet sich durch ein komplett neu entwickeltes und besonders robustes Gehäuse aus. Damit ist die Kamera wasserdicht bis zu einer Wassertiefe von 20 m, kälteresistent bis -10°C, druckfest bis 100 kg, bruchfest aus einer Fallhöhe von bis zu 2,1 Metern und gegen bestimmte Chemikalien geschützt. Das prädestiniert die RICOH G900 für den Einsatz an Arbeitsstätten mit oftmals extremen Umweltbedingungen, wie beispielsweise starker Regen, Schmutz und Frost. Mit einem hochmodernen 20 Megapixel CMOS-Sensor und einem leistungsstarken Bildprozessor entstehen auch unter solchen Bedingungen brillante Fotos und Vi-deos in 4K-Auflösung. Für ein umfangreiches Aufnahmespektrum steht ein 5-faches Zoomobjektiv von 28 bis 140 mm (KB äquiv.) zur Verfügung. Sechs um das Objektiv angeordnete LED-Leuchten sorgen bei kurzen Aufnahmeentfernungen für ausreichend Licht. Gerade für Sachverständige oder in der Befunddokumentation kann dies sehr hilfreich sein. Dabei ist die RICOH G900 um ca. 26% kleiner als das Vorgängermodell und liegt auch aufgrund der optimierten Tastenpositionierung sicher in der Hand, wenn sich der Fotograf auf andere Dinge konzentrieren muss.
 

Auf den zweiten Blick besticht die Kamera vor allem mit umfassenden technischen Eigenschaf-ten zur Vereinfachung von Workflows im digitalen Datenmanagement oder zur nahtlosen Anbindung an Unternehmensnetzwerke, wie dem Intranet. Mit den Kamera-Memo-Funktionen und der bereits integrierten Barcode-Lese-Funktion lassen sich spezifische Daten ganz einfach mit den Bildern verknüpfen. Außerdem ist in der neuen G900 das GPS-Modul bereits fest inte-griert und die kabellose Datenübertragung kann mit der optionalen FlashAirTM  SD-Speicherkarte per WLAN erfolgen. Spezifische Sicherheitseinstellungen, wie der mögliche Passwortschutz der Kamera und bestimmter Speicherkarten, schützen vor unbefugten Zugriff.

Diese Ausstattung macht die RICOH G900 zu einem zuverlässigen Aufnahmegerät und perfektem Datenmanagement-Tool für professionelle Business-Anwendungen.

Damit eignet sich die RICOH G900 insbesondere für bestimmte Einsätze im Bau- und Verkehrswesen, bei Versorgungsunternehmen, in Hochsicherheitsbereichen oder Warenlägern, im Gesundheitswesen und in Krankenhäusern, bei Rettungsdiensten, der Polizei und Feuerwehr, bei Hilfs- und Schutzorganisationen oder selbst bei lokalen Behörden und Verwaltungen.

Verbesserte Kamera-Memo-Funktionen und Barcode-Scan-Modus
zur einfachen Datenverwaltung

Die Kamera-Memo-Funktion des G900 ermöglicht es dem Benutzer, einen Text (max. 100 Elemente, bis zu 128 Buchstaben pro Element) oder eine Audiodatei (max. 30 Sekunden), die zuvor auf der Kamera oder dem Computer erstellt wurde, an ein aufgenommenes Bild anzuhängen. Mit der Kamera-Memo-Funktion ist es außerdem möglich, auf dem Monitor nach Referenzbildern, wie z.B. einem Plan oder einer Blaupause, zu suchen. Zuvor kann das gewünschte Motiv aus einer Liste von bis zu 999 Bildinhalten ausgewählt werden.
In Kombination mit dem Barcode-Scan-Modus können auch bestimmte Barcode-Informationen mühelos den Memodaten hinzugefügt werden. So lassen sich z.B. Patienten-Bilddaten für me-dizinische Zwecke oder Produktdaten in der Warenwirtschaft ganz einfach verwalten.
Mit der mitgelieferten EX2-Software können ebenso Bildkategorisierungen und Dateinamen in die Memodaten der Kamera übertragen werden, was nach der Aufnahme den Arbeitsaufwand zum Ordnen der Dateien erheblich reduzieren kann. Zudem ist auch der Export von gespeicherten XML-Daten möglich, was die Schnittstelle zur Datenbank-Anbindung verbessert.

GPS-Funktionen für automatische Übertragung von Positionsdaten

Die G900 verfügt über ein eingebautes GPS-Modul. So können Positionsdaten und Aufnahmedaten parallel zu den aufgenommenen Bildern automatisch aufgezeichnet werden. Dieses Modul kann mit der GPS-Taste auf der Rückseite ganz einfach aktiviert werden, bei einer deutlich kürzeren Einschaltzeit als beim Vorgängermodell (ca. 1 Minute bei ausgeschalteter Kamera, ca. 20 Sekunden im Ruhemodus, ca. 3 Sekunden bei eingeschalteter Kamera). Durch Kopplung mit dem SBAS (Satellite Based Augmentation System) können noch genauere Positionsdaten an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten erfasst werden. Bei Innenaufnahmen können die zuvor erfassten Positionsdaten mit der GPS Lock Funktion auf die dann aufge-nommenen Bilder übertragen werden. Zusätzlich kann ein elektronischer Kompass zur Positionsbestimmung eingesetzt werden

Elektronische Wasserwaage zur genauen Ausrichtung der Kamera

Die elektronische Wasserwaage ermöglicht die präzise Kontrolle der horizontalen und vertikalen Ausrichtung der Kamera, was beispielsweise bei der Aufnahme von Gegenständen von einem  schrägen Standpunkt aus wichtig ist.

4K-Auflösung für hochauflösende Filmaufnahmen

Mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel im H.264 Aufnahmeformat bei 30 Bildern pro Se-kunde bietet die G900 hochauflösende Filmaufnahmen in 4K-Qualität und somit auch beste Voraussetzungen für Videodokumentationen. Zur Reduzierung von Verwacklungen während der Filmaufnahme verfügt die G900 über einen Movie SR Modus* (Shake Reduction) sowie über einen Movie SR+ Modus*, der einen speziellen Shake-Reduction-Effekt erzeugt, welcher dem Einsatz eines Kamera-Stabilisators ähnelt. Damit können beispielsweise auch Aufnahmen der Kamera bei Montage an einer Drone in optimaler Darstellung und Qualität eingefangen werden.

* Wenn einer dieser Modi aktiviert ist, wird der Bildwinkel schmaler. Der Movie SR+ Modus kann bei einer Auf-nahmegröße kleiner als das Full-HD Format (1.920 x 1.080 Pixel) verwendet werden.

Referenzbild-Vergleichsfunktion

Die G900 verfügt über eine „Wasserzeichen“-Vergleichsfunktion, mit der ein zuvor aufgenommenes Bild auf dem LCD-Monitor angezeigt und als Vorlage für eine identisch nachzustellende Aufnahme eines neuen Bildes verwendet werden kann. Für die Transparenzstufe des Vorlagenbildes kann zwischen 20%, 40%, 60% und 80% gewählt werden. Zudem ist es möglich, die beiden Bilder nebeneinander auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen, um sie sofort  zu vergleichen. Dieser Modus kann aber auch genutzt werden, um Bilder immer aus der gleichen Perspektive aufzunehmen und die Änderungen im Zeitverlauf aufzuzeichnen. Dies kann vor allem zur Dokumentation von Entwicklungsstadien bei den unterschiedlichsten Anwendungen hilfreich sein, wie z.B. zur Beurteilung des Arbeitsfortschritts auf Baustellen oder von Wachstumszyklen.

Interner 6,5 GB Speicher

Die G900 verfügt über einen integrierten Speicher mit 6,5 GB und somit einer Kapazität von bis zu 856 Bildern in der höchsten Auflösung. Der interne Speicher ist nicht nur nützlich, wenn die Speicherkarte mal nicht zur Hand ist oder vergessen wurde, sondern auch, um das Risiko vor unbefugtem Zugriff bei Verlust der Speicherkarte zu vermeiden.

6 LED-Leuchten Ringlichteinheit für detailreiche Nahaufnahmen

Rund um das Objektiv befinden sich 6 LED-Leuchten, um Motive auch bei kurzer Aufnahmeentfernung ausreichend auszuleuchten. Gerade bei Nahaufnahmen liegen die Motive oft im Schatten und eine Lichtquelle ist dort nur schwer zu platzieren. Mit den ringförmig angeordneten LED’s wird ein Licht erzeugt, das eine optimale Helligkeit für Aufnahmen im Nahbereich liefert. Dabei kann nicht nur die Lichtstärke eingestellt werden. Es ist auch eine selektive Beleuchtung möglich, mit der nur 2 oder 3 der horizontal oder der vertikal ausgerichteten Leuchten eingeschaltet werden können, um ein Motiv dreidimensionaler wirken zu lassen oder um bestimmte Konturen zu betonen. Vor allem bei der Aufnahme von sehr kleinen Objekten, wie Gewebestrukturen, Kratzer oder Risse, kann diese Funktion sehr dienlich sein.
Im Barcode-Scan-Modus kann die Ringlichteinheit genutzt werden, um das Lesen von Barcodes an schlecht beleuchteten Stellen zu erleichtern.

Passwortschutz-Funktionen

Bei der G900 kann die Bedienung der Kamera für andere Benutzer ganz oder teilweise einge-schränkt werden. Aus einer Liste von Menüpunkten können bestimmte Funktionen, wie z.B. Kamera- oder Menü-Zugriff, die interne Speicheranzeige oder der USB-Anschluss, ausgewählt und gesperrt werden. Die Kamera oder entsprechende Funktionen sind dann nur durch Eingabe eines Passworts über die Bildschirmtastatur der Kamera oder den Barcode-Scan-Modus zu entriegeln. Dabei können 2 Passwörter festgelegt werden – eines für den Benutzer und eines für den Ad-ministrator. So kann der Administrator beispielsweise ein persönliches Passwort hinterlegen, um den Menü-Zugriff zu sperren, sodass Kameraeinstellungen während der Aufnahme auch nicht versehentlich geändert werden können. Mit einem weiteren Passwort kann dann der Kamera-Zugriff nur für bestimmte Benutzer ermöglicht werden.
Ebenso kann für jede SDHC- oder SDXC-Speicherkarte ein Passwort festgelegt werden. Selbst bei Verlust oder Diebstahl einer SD-Karte verhindert der Passwortschutz, dass die auf der Karte gespeicherten Daten ohne weiteres ausgelesen werden können. In Zeiten des immer wichtiger werdenden Schutzes von Unternehmensinformationen sind dies unverzichtbare Sicherheitsfunktionen.

Die wichtigsten Merkmale der G900 auf einen Blick:

  • Stabile und robuste Gehäusekonstruktion im neuen Design (wasserdicht bis 20 m, kälteresistent bis -10°C,
    stoßfest bis 2,1 m und druckfest bis 100 kg)
  • 20 Megapixel Backside-Illuminated 1/2,3 Zoll CMOS-Sensor
  • 5-faches Zoomobjektiv von 25 bis 140 mm (entsprechend zu KB)
  • Digitalzoom und „Intelligent Zoom“-Funktion
  • 4K-Video mit 30 Bilder/Sekunde im H.264 Format
  • Mechanische und elektronische Shake Reduction gegen verwackelte Aufnahmen
  • 6 LED-Leuchten für Makroaufnahmen
  • 3-Zoll-Monitor mit Antireflex-Vergütung
  • Umfangreiche Kamera-Memo-Funktionen
  • Integrierter Barcode-Scan-Modus
  • Passwortschutz-Funktionen
  • Referenzbild-Vergleichsfunktion
  • Interner 6,5 GB Speicher
  • Die Kamera kann per IR-Fernauslöser bedient werden, wofür Empfänger an der Vorder- und
    Rückseite angebracht sind
  • Kompatibel zu FlashAir™ SD-Speicherkarten für kabellose Datenübertragung
  • Integriertes GPS-Modul zur Aufzeichnung von Positionsdaten
  • Elektronischer Kompass
  • 18 Motivprogramme für zahlreiche Aufnahmesituationen
  • 12 Digitalfilter zur nachträglichen Bildbearbeitung
  • Digitale Wasserwaage

 

nach oben